Jul 26 2009

« My home is my Schützengraben | Fertig verputzt! »

Unser Haus wird wieder ausgegraben

Veröffentlicht von Abgelegt unter Hausbau

CIMG9430Von Freitag bis heute abend hatte ich Zeit, unser Haus wieder auszugraben. Naja, nicht ganz, nur einen ca. 50cm tiefen Graben rings um unser Haus. Aber rein von der körperlichen Anstrengung hatte ich den Eindruck, das gesamte Haus auszugraben.

Um die neuen Dämmplatten sauber mit den bereits vorhandenen Platten verspachteln zu können, musste ich auf Anraten des Stukkateurs die alten Platten bis kurz unter der ersten Reihe wieder ausgraben. Auf der Garten- und der Westseite ging das auch auf halbwegs einfach. Hier hatten wir wegen des nachträglich verlegten Energiebrunnens nur Lehm aufschütten lassen. Auf der Eingangseite des Hauses war das Graben aber wesentlich anstrengender. Hier hatten wir die Baugrube auf Anraten aller Beteiligten mit grobem Kies aufschütten lassen.

Mir ist aber erst jetzt beim Graben aufgefallen, was „grober Kies“ heißt: Ich habe sehr viele Steine ausgegraben, die deutlich größer als meine geballte Faust sind. Das heißt, dass ich die Erde an der betreffenden Stelle erst einmal mit einer Hacke auflockern musste, bevor die sie dann mit dem Spaten ausheben konnte. In mehreren Schichten habe ich dann von Freitag mittag bis Sonntag abend den „Schützengraben“ um unser Haus herum ausgehoben. Der Graben ist jetzt bis zu 60cm tief und in der Regel bis zu 40cm breit. Wenn man die Abmessungen unseres Hauses kennt, dann kann man sich jetzt sehr leicht das ungefähre Volumen an Erde und Kies ausrechnen, was ich in diesen drei Tagen bewegt habe.

« My home is my Schützengraben | Fertig verputzt! »

Kein Kommentar

Einen Kommentar schreiben